Bildungs- und Teilhabeleistungen »Bildungspaket«

Das Bildungspaket unterstützt Kinder und Jugendliche aus finanziell schwachen Familien, um die Teilnahme am sozialen und kulturellen Leben zu ermöglichen!

Kinder haben grundsätzlich einen Anspruch auf das Bildungspaket, wenn ihre Eltern

  • Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld
  • Sozialhilfe
  • Wohngeld
  • den Kinderzuschlag
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

bekommen.

„Bildungs- und Teilhabeleistungen »Bildungspaket«“ weiterlesen

1+

Elternbrief Stand 08.07.20

Liebe Eltern,
die zurückliegenden Monate mit den Einschränkungen der Corona-Pandemie haben allen viel abverlangt. Als Träger unserer Kindertageseinrichtungen möchten ich Ihnen als Eltern für Ihr Verständnis und die Kooperation danken. Ein besonderer Dank gilt unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den KiTa´s, die sich größeren gesundheitlichen Risiken aussetzten, weil eine Arbeit mit Abstand und ohne Berührung nicht denkbar ist. Gerade deshalb mochte ich Sie als Träger um Verständnis bitten, dass wir versuchen, das Möglichste zum Schutz der Kinder und Mitarbeitenden in der Kita zu tun.

Akute Krankheitssymptome mit Hinweis auf eine COVID-19-Erkrankung
Vor dem Hintergrund verschiedener entsprechender Anfragen hat die Gesundheitsabteilung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren nachfolgende Regelungen bzgl. des Umgangs mit Symptomen von akuten respiratorischen Erkrankungen im Rahmen der COVID-19-Pandemie ausgesprochen:
Kinder mit Symptomen, die auf eine COVID-19-Erkrankung hinweisen (z. B. Fieber, trockener Husten, Verlust des Geruchs-/ Geschmackssinns, Hals-schmerzen/ -Kratzen, Muskel- und Gliederschmerzen), gelten als krankheitsverdächtig und dürfen daher vorübergehend die Einrichtung nicht besuchen.

Kinder mit Fieber und/ oder respiratorischen Symptomen, die mit einer übertragbaren Infektionserkrankung verbunden sind, dürfen eine Gemeinschaftseinrichtung grundsätzlich nicht besuchen.

Das gilt nicht für folgende Symptome:
Bei einfachem Schnupfen ohne weitere Krankheitszeichen sollte zunächst zu Hause für 48 Stunden beobachtet werden, ob weitere Symptome (wie Husten, Fieber, etc.) hinzukommen. Wenn keine weiteren Symptome auftreten oder der Schnupfen abgeklungen ist, kann die Einrichtung ohne ärztliches Attest wieder besucht werden.


Bei weiteren hinzukommenden Krankheitszeichen ist, vor erneuter Aufnahme der Betreuung, eine schriftliche Bestätigung der Eltern, dass ihr Kind seit 48 Stunden symptomfrei, erforderlich.


Mit freundlichen Grüßen
Tobias Wahrenburg

1+